SPD Knoblauchsland

Erfolg für SPD-Initiative: Breitbandversorgung wird verbessert

| Keine Kommentare

Seit langem haben sich die beiden SPD-Stadträte Thorsten Brehm und Harald Dix für eine bessere Breitbandversorgung in Nürnberg stark gemacht. Vor allem an den Gewerbestandorten in der Schmalau, Altenfurt und Kornburg waren die Übertragungsraten so miserabel, dass es seitens der Unternehmen anhaltenden Protest gab.

„Nun wird es besser“, sind sich die beiden SPD-Stadträte sicher. Der Stadtrat hat auf ihre Initiative hin den Ausbau der Breitbandversorgung in den genannten Gebieten auf den Weg gebracht und durch einen Stadtratsbeschluss am 13. Juli Fördergelder aus der Bayerischen Breitbandinitiative für eine Lösung mittels Funktechnologie beantragt.

„Viele Recherchen, Gespräche und eine gewisse Hartnäckigkeit waren dafür notwendig, aber der Aufwand hat sich gelohnt“, meint der stellvertretenden SPD-Fraktionsvorsitzende Thorsten Brehm. „Der Ausbau ist ein wichtiger Beitrag zur Wirtschaftsförderung in unserer Stadt“, weiß Brehm.

„Ohne eine tragfähige Internetverbindung kann heute fast kein Unternehmen mehr arbeiten“, wurde dem Kornburger Stadtrat Harald Dix bei vielen Gesprächen mit seinen örtlichen Unternehmern deutlich. „Bei uns hat das Verschicken von ein paar profanen Urlaubsbildern schon Stunden gedauert. Ingenieure oder Grafiker mit größeren Kundendateien sind da schier verzweifelt!“

In Altenfurt und Kornburg wird der zum Zug kommende Anbieter wohl noch 2011 technisch so aufrüsten, dass deutlich höhere Übertragungsraten erreicht werden können und auch Geschäftskunden deutlich schneller Daten empfangen und verschicken können. In der Schmalau ist Anfang 2012 mit einer Verbesserung zu rechnen.

In den betroffenen Stadtteilen soll es nach dem jetzigen Planungsstand Informationsveranstaltungen für die betroffenen Gewerbetreibenden sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger geben.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.